WENN ALLE SYSTEME DES KÖRPERS WOHLGEORDNET SIND HERRSCHT GESUNDHEIT.
ANDREW TAYLOR STILL

News

Subacromiale Schulter-OP - Nicht sinnvoll?

Eine Studie, die 2017 in der Lancet  (hier) veröffentlicht wurde wirft Fragen zur Wirksamkeit einer subacromialen operativen Dekompression auf. Immer wieder erhoffen sich Patienten eine schnelle Lösung per Operation. Nach dem Motto wir machen das Ding weg und dann sind auch die Schmerzen weg. Nun zeigt die Studie, dass dem nicht immer so ist. Ein Drittel der Patienten wurden nur einer Plaebo-Operation unterzogen. Nach 6 und 12 Monaten wurden die Patienten kontrolliert. Dabei zeigt sich kein klinisch relevanter Unterschied!

Allerdings gibt es in der deutschen Ärzteschaft Kritik an dem englischen Studiendesign ( Deutsche Ärztezeitung ). Denn in Deutschland würde diese Operationsmethode nur bei bestehendem und nachgewiesenen Impingementsyndrom vorgenommen. In der Studie waren hingegen Patienten aufgenommen, die seid drei Monaten einen kontinuierlichen und therapieresistenten Schulterschmerz hatten.

Trotz der Kritik erinnert die Studie doch an eine andere Studie aus den USA, in der an Knien eine Placebo Arthroskopie vorgenommen wurde. Auch hier gab es keine signifikanten Vorteil der operierten Patienten. Die Studie unterstreicht nur, dass noch genauer überlegt werden muss, ob,wann und wie operiert wird. Und dass Operationen nicht immer die schnelle Lösung sein wird.

Sie wollen mehr erfahren, die Kosten klären oder einen Termin vereinbaren? Rufen Sie mich an unter 0179 7331437, mailen Sie an info@osteopathie-karlsruhe.com oder nutzen Sie einfach dieses Kontaktfeld. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Ich willige ein, dass meine Daten gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert werden.